Aktivtreffen Familienrecht

Im Rahmen des kostenlosen Aktivtreffens, vereinsubergreifend und ohne Beitragsverpflichtungen, möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten sich mit anderen betroffenen Eltern auszutauschen, Anregungen einzubringen und vor allem selbst aktiv zu werden. Wir sind unlängst keine Autorengemeinschaft mehr allein, sondern zu einer Aktivistengruppe gewachsen, bei der jeder willkommen ist, der Elternschaft auf Augenhöhe unterstützt und die Streitindustrie sachlich ablehnt. Unser Ziel ist es die Familie, auch nach Trennung & Scheidung in den Fokus zu nehmen und ihnen die Chance zu Frieden und einvernehmlichen Lösungen bis hin zur Doppelresidenz ohne Kommunikation im Streitfall zu ermöglichen, statt das Kinder einen oder beide Elternteile und damit ihre Persönlichkeit und genetische Fähigkeiten einbüßen müssen. Dies wird von ca. 60 internationalen Studien und vom Europarat in der Resolution 2079 getragen und fußt somit auf solidem Fundament.
Das Treffen findet unter der Initative und Leitung von Anita Hoffmann endlich wieder statt:
Nach jeweiliger Planung von Räumlichkeiten wird versucht stets Rechtzeitig einen neuen Termin einzutragen, bis eine feste Zeit und Raum gefunden wurde.
Wir sind offen und dankbar für alternative kostenlose Räumlichkeiten außerhalb Restaurantatmosphäre, wie beispielsweise einen Seminarraum.
Eines unserer früheren Ergebnisse aus den Aktivtreffen: